Archives for : Wanderstiefel

Dreckige Wanderstiefel zerstören die Sklavenhände

Meine Wanderstiefel sind von der letzten Wanderung noch ziemlich dreckig – und das macht sie noch mieser fürs Hand Trampling, denn so bekommt der Sklave nicht nur das harte brutale Profil und mein volles Gewicht zu spüren, sondern der Dreck unter den Sohlen wirkt sie Schleifpapier und wird seiner Haut richtig zusetzen! Er fängt sofort vor Schmerzen an zu schreien, aber es wird noch viel härter für ihn werden! Ich stelle mich mit vollem Gewicht auf nur eine seiner Hände und hinterlasse tiefe Abdrücke, ich stampfe auf seine Hände und reibe dass messerscharfe Profil über seine Haut. Der Sklave heult fast vor Schmerzen und bettelt mich an Gnade walten zu lassen – aber das macht die Quälerei nur noch lustiger für mich. Um diesen Loser noch mehr zu erniedrigen, befehle ich ihm die dreckigen Sohlen sauber zu lecken – während ich mit meinem vollen Gewicht mit meinem anderen Fuß auf seiner Hand stehe natürlich! Ich liebe es einfach, wie seine Fingerspitzen langsam weiß werden, wenn ich lange auf seinen Fingern stehe. Und am Ende muss er natürlich noch den ganzen Dreck von den Stiefelsohlen ablecken, den ich nicht auf ihm abgetreten habe!

Dreckige Wanderstiefel zerstören die Sklavenhände

Lade das Video jetzt herunter!

Madame Marissa Store bei Yoogirls

Sklavenfinger komplett zerstört

Heute werde ich die Finger dieses Losers komplett zerstören – aber zuerst zeige ich ihm – und dir – wie viel ich mit diesen schweren Wanderstiefeln wiege – 64,2kg – und dieses Gewicht wird der Sklave jetzt auf jedem Finger einzeln zu spüren bekommen! Ich steige auf den Holzstuhl und befehle ihm den Zeigefinger seiner rechten Hand auf die hölzerne Sitzfläche zu legen – und stelle mich dann mit meinem vollen Gewicht darauf. Man kann schön sehen, wie sein Finger unter meinem vollen Gewicht zusammengepresst und knallrot wird – während der Sklave vor Schmerzen schreit! Als ich wieder von seinem Finger runtergehe kann man die brutalen Spuren auf seinem Finger super sehen. Dann nehme ich mir jeden einzelnen seiner Finger auf diese Weise vor! Auf einige stelle ich mich mit der Schuhspitze, auf andere mit der Ferse – und hinterlasse unterschiedliche Profilabdrücke auf seinen Finger! Aber auch das war noch nicht genug … als nächstes stelle ich mich zuerst nur auf die letzten beiden Fingerglieder und schlussendlich sogar nur auf das letzte Fingerglied! Die Schmerzen sind unerträglich und der Sklave heult vor Schmerzen! Um ihn dann endgültig fertig zu machen, muss er seine Hände auf den Boden legen – so dass ich noch ein paar Mal drauf springen und stampfen kann! Der Sklave konnte seine Hände nach diesem Videodreh einige Tage nicht wirklich benutzen – definitiv das härteste Fingertrampling Video, das ich bisher gedreht habe! Das ist ein nicht-exklusives Wunschvideo für einen Fan. Wenn du auch ein Wunschvideo mit mir haben möchtest schreib mir eine E-Mail an marissa@madamemarissa.com

Sklavenfinger komplett zerstört

Lade das Video jetzt herunter!

Madame Marissa Store bei Yoogirls

Der Schwanz und die Eier Sklaven werden komplett zerstört

Ich habe den Sklaven mit einer Augenbinde in den Raum geführt und nehme sie ihm ab, nachdem er sich hingelegt hat. Heute werde ich seinen Schwanz und seine Eier komplett zerstören – als Sklave braucht er sie sowieso nicht! Ich fange mit dem weichsten Paar Schuhen an – meinen Salomon Speedcross – und steige damit auf seinen Schritt – zertrete langsam aber sicher seinen Schwanz und seine Eier unter meinen Schuhsohlen. Dann ziehe ich das nächste Paar an – meine LaSportiva Zustiegsschuhe – diese haben eine viel härtere Sohle und werden dementsprechend mehr Schaden anrichten als die Salomons. Nachdem ich damit seine Männlichkeit – oder nennt man das bei Sklaven anders? – getrampelt habe, ziehe ich meine inov8 Trailrunningschuhe an – und deren Stollen werden sicherlich auch noch einigen Schaden anrichten! Danach ist es Zeit für das (fast) letzte Paar – meine geliebten und sehr harten Wanderstiefel. Der Sklave schreit vor Schmerzen als mein volles Gewicht die harten Stiefelsohlen in seinen Schritt drückt und sein Schwanz und seine Eier darunter geplättet werden, aber auch das war noch nicht die Spitze der Schmerzen und Zerstörung! Um sicher zu gehen, dass der Schaden immens ist, ziehe ich noch Spikes über die Wanderstiefel – und steige damit wieder auf ihn hinauf! Die spitzen und scharfkantigen Spikes werden seinen empfindlichsten Körperteilen sicherlich ein schnelles Ende bereiten! Das ist ein nicht-exklusives Wunschvideo für einen Fan. Wenn du auch ein Wunschvideo mit mir haben möchtest schreib mir eine E-Mail an marissa@madamemarissa.com

Der Schwanz und die Eier Sklaven werden komplett zerstört

Lade das Video jetzt herunter!

Madame Marissa Store bei Yoogirls

Ich zertrete seine Hände – oder sein Geld?

Ich zeige dem Sklaven meine dreckigen Wanderstiefel und befehle ihm seine Hände auf die Fußmatte zu legen damit ich auf ihnen meine Schuhe abtreten kann. Er bettelt mich, nicht seine Hände zu benutzen, da er weiß wie sehr diese Schuhe weh tun – ok, ich will ja nicht so sein 😉 Ich nehme mir sein Portemonnaie und lege sein komplettes Monatsbudget von 500 Euro auf die Fußmatte. Wenn er seine Hände nicht als Fußabtreter hergeben möchte, zertrete ich halt sein Geld! Natürlich will der Loser sein Geld schützen und versucht es mit seinen Händen zu schützen. Jetzt trample ich gnadenlos mit den matschigen Stiefeln auf seinen Händen herum und versuche gleichzeitig seine Kohle darunter hervorzuziehen. So leidet der Loser doppelt – körperlich und finanziell – und fängt nach ein paar Minuten fast an zu heulen! Und beim nächsten Mal wird er sich besser überlegen, ob er sich mir widersetzen möchte!

Ich zertrete seine Hände - oder sein Geld?

Lade das Video jetzt herunter!

Madame Marissa Store bei Yoogirls

Das Schicksal entscheidet über seinen Schmerz

Das Schicksal wird nun entscheiden, wie sehr der Sklave leiden wird. Ich habe meine brutalen Wanderstiefel angezogen und verbinde dem Sklaven die Augen – und mir ebenfalls. Der Sklave muss seine Hände auf dem Boden bewegen während ich herumlaufe, stampfe und springe. Da wir beide die Augen verbunden haben und uns bewegen ist es unmöglich vorherzusagen, wohin ich trete – oder worauf ich trete! Manchmal treffe ich seine Hände flächig, aber manchmal auch nur einzelne Finger mit meinem vollen Gewicht. Der Sklave hat natürlich extreme Angst – denn er weiß nie, was kommen wird, aber er kann sich sicher sein, dass es sehr schmerzhaft für ihn wird! Am Ende lege zuerst ich die Augenbinde ab um zu sehen welchen Schaden ich bereits angerichtet habe und um seine Hände noch ein wenig wissentlich zu trampeln während nur er nichts sieht – dann nehme ich auch ihm die Augenbinde ab – so dass er noch kurz sehen kann, was ich mit seinen Händen anstelle 😀

Das Schicksal entscheidet über seinen Schmerz

Lade das Video jetzt herunter!

Madame Marissa Store bei Yoogirls

Öffentliche Fußmatte für meine matschigen Stiefel

Ich halte mit dem Auto in dieser riesigen Pfütze – und schubse den Sklaven aus der Beifahrertür. Er landet auf den Knien – mitten in der Pfütze und schaut mich verstört an … bis ich ihn umtrete, so dass er komplett in der Pfütze liegt und anfange ihn zu trampeln! Dann zerre ich ihn aus der Pfütze, mache meine Wanderstiefel nochmal richtig matschig und trample dann weiter auf ihm herum. Ich benutze ihn als Fußmatte für meine matschigen Stiefel und nach kurzer Zeit ist sein weisses Shirt komplett voller Matsch. Ich trample, stampfe und springe aber noch länger auf ihm herum – bevor ich ihn wieder zur Pfütze zerre, ihn nochmal reinschubse und dann über ihn laufe um ins Auto zu kommen – natürlich trete ich mir dabei die Stiefel auch nochmal ab – ich will ja schließlich nicht, dass mein Auto dreckig wird 😉 Während ich davon fahre muss er natürlich noch in der Pfütze liegen bleiben!

Öffentliche Fußmatte für meine matschigen Stiefel

Lade das Video jetzt herunter!

Madame Marissa Store bei Yoogirls

Meine Wanderstiefel auf deinem Gesicht!

So, Du hast also brav die letzten Stunden auf mich im Auto gewartet, während ich wandern war? Naja, ich werde Dir auch ein Wander-Erlebnis gebe … nur ein wenig anders … ein Sklaven-tauglicheres Erlebnis 😀 Komm her und leg dich nebens Auto in den Dreck – ich werde jetzt ein wenig auf Dir herumtrampeln! Siehst du das tiefe Profil in den harten Sohlen der Stiefel? Ich weiss die Kanten sind richtig scharf … aber sie hinterlassen auch so tolle Spuren auf der Haut! Hältst Du es aus, wenn ich mich damit auf dein Gesicht stelle? Nicht, dass es mich wirklich interessiert … du wirst es wohl einfach aushalten müssen 😀 Vielleicht springe ich auch noch ein wenig? Oder stampfe?! Mal sehen wie viel Spaß ich mit Dir haben kann 😀

Meine Wanderstiefel auf deinem Gesicht!

Lade das Video jetzt herunter!

Madame Marissa Store bei Yoogirls

Loser wird mit brutalen Wanderstiefeln getrampelt

Ich liebe meine Wanderstiefel einfach – sowohl fürs Wandern, als auch fürs Trampling! Das tiefe Profil fügt dem getrampelten Sklaven mehr schmerzen zu als jedes andere Paar Stiefel und hinterlässt dabei schöne Spuren überall auf der Haut. Während ich über den Oberkörper des Sklaven laufe, stampfe und springe kommen immer mehr Spuren hinzu. Auch wenn ich einfach längs und quer über ihn laufe hinterlässt jeder Schritt einen neuen Abdruck. Ich stelle mich auch auf seinen Schritt und drücke ihm die harten Stiefelsohlen gegen den Hals – bis ich genug von ihm habe und ihn wegschicke!

Loser wird mit brutalen Wanderstiefeln getrampelt

Lade das Video jetzt herunter!

Madame Marissa Store bei Yoogirls

Sklavenhände mit matschigen Wanderstiefeln getrampelt

Ich habe den Sklaven mit auf einen Waldspaziergang genommen und meine Wanderstiefel so richtig eingesaut. Das tiefe Profil ist komplett mit Matsch gefüllt als mir eine Idee kommt … ich befehle dem Sklaven seine Hände auf einen Baumstumpf zu legen und fange dann an, auf ihnen herumzutrampeln. Als ich auf seinen Händen herumstampfe kommt der ganze Dreck aus dem Profil und der Sklave schreit nur noch vor Schmerzen. Ich springe sogar vom Boden auf den Baumstumpf hoch – und lande natürlich voll auf seinen Händen. Als der Sklave fast heult vor Schmerzen befehle ich ihm sich neben den Baum zu legen – so dass ich auf seinem Körper statt auf seinen Händen herumtrampeln kann (Teil 2 mit Körper-Trampling kommt am nächsten Wochenende!)

Sklavenhände mit matschigen Wanderstiefeln getrampelt

Lade das Video jetzt herunter!

Madame Marissa Store bei Yoogirls

Dein Gesicht als Fußabtreter

Na, Kleiner Fußabtreter?! Ich habe heute meine dreckigen Wanderstiefel mitgebracht – und die werde ich jetzt auf deinem Gesicht abtreten! Ja, das Profil ist sehr schmerzhaft – aber der Dreck hält auch darin leider auch sehr feste – deswegen werde ich sie wohl recht feste auf dir abtreten müssen! Aber du opferst ja sicher gerne deine Visage dafür, dass ich wieder saubere Schuhe habe, oder?! Eigentlich ist es mir auch recht egal – weg kommst du jetzt sowieso nicht mehr! Und heul gefälligst nicht so rum – was sollen denn die Nachbarn denken? 😀 Und sollte noch Dreck im Profil übrig bleiben wirst du den Rest mit deiner Zunge rauslutschen – bis die auch noch wund ist! 😀

Dein Gesicht als Fußabtreter

Lade das Video jetzt herunter!

Madame Marissa Store bei Yoogirls